Veranstaltungen
   Einsätze
   Übungen
   Schulungen
   Archiv
   Termine
   Feuerwehr
— Kommando
— Geschichte
— Pflichtbereich
— Bewerbsgruppe
— Jugendgruppe
— Das Feuerwehrjahr
   Ausrüstung
   INFORMATIONEN
Termine
FF Pattigham über Facebook
powered by
MICROLAB - the easy way to web

Gündung 1881

Auszug aus dem Heimatbuch von Fritz Hintenaus

Die Gründung der FF Pattigham erfolgte am 30. Juli 1881. Als Gründungshauptmann wird angegeben Alois Amon, Fleischhauer, der der Wehr bis zum 26. 5. 1895 vorstand.


Die erste noch erhaltene Aufzeichnung im Original:


Comandant:     Alois Amon
Stellvertreter:    Andreas Maier
Schriftführer:     F.  Holzinger

Mitgliederstand:
  1 Comandant
  1 Signalist
10 Steiger
40 Spritzenmanschaft
22 Schutzmanschaft
74 Gesamt

Protokollauszug 1891
Protokollauszug 1891

Die nächsten 10 Jahre - bis 1891

Wahl der Vereinsvorstehung auf 3 Jahre:

Hauptmann Alois Amon Fleischhauer
Stellvertreter Andreas Maier Stroblsohn
Schriftführer Franz Holzinger Krämer


Ausschusssitzung um 3 Uhr Nachmittag in Rögls Gasthaus

Beschlossen wurde:
Anschaffung von 20 Meter Hanfschlauch.
Für die Steigermannschaft rückwärts des Helmes Schutzleder.
2 St. Gelbe Schnüre für die Spritzenmannschaft.
2 St. Grüne für die Schutzmannschaft.
und mehrere(n) Verbandzeig der Schleiche.
Nach Vorlesung geschlossen und gefertigt
Alois Amon Hauptmann
Georg Seifried G. Vorst. (Gemeindevorstand)
Josef Kaiser

1893 der erste protokollierte Brandeinsatz

Auszug aus dem Protokoll:

Am Dienstag, den 18. April 1893, mittags 11 Uhr, brach in St. Thomas im Stadel des Josef  Haslinger Wirt Feuer aus, was das ganze Wirthsanwesen mit Ausnahme des Badhauses, Kellerhaus und Kapelle einäscherte, unsere Spritze langte als erste dort ein.

Auch brannte diesen Tag durch obiges Feuer das Haus Nr. 2 des Max Maierhofer in St. Thomas ab.

Auch brannte diesen Tag 18/4 (18.4.1893) Nachmittag 3 Uhr das Bühringergut in Waldzell ab, da konnten wir beim Löschen nicht theilnehmen, weil die Spritze noch in St. Thomas stehen muß.

 

zurück

Kommandanten bis 1903

26.05.1895  Georg Seifried, Davidbauer in Pattigham, Hauptstraße 1

18.07.1897  Johann Rachbauer, Kitzberger

30.01.1898  Georg itzinger, Berbauer in Pattigham, Am Steinparz 16

10.02.1901  Johann Nepomuk Braun, Bauer am Braungut, AmSteinparz 8

31.01.1903  Franz Helm, Salitiersiedler in pattigham, Ringstraße 17

1895 Seifried 1897 Rachbauer 1898 Itzinger 1903 Helm

1906: 25-jähriges Gründungsfest

Programm laut Protokollbuch

14. Juli (Vorabend)
      8:00 Uhr:     Zapfenstreich
      8:30 Uhr:     Verteilung der Ehrendiplome
      9:00 Uhr:     Gemütliche Unterhaltung in den beiden Gasthäusern
15. Juli (Festtag)

      5:00 Uhr:     Tagreveille  (veralt. militär. Weckruf)
      7:30 Uhr:     Empfang der Gäste
      9:30 Uhr:     Aufstellung zum Kirchenzug hinauf, Einzug in die Kirche
    10:00 Uhr:     Festmesse
    11:00 Uhr:     Mittagsmahl in beiden Gasthäusern
    12:30 Uhr:     Übung der beiden Wehren Pattigham und Oberbrunn
    13:00 Uhr:     Delegiertensitzung in Hörmandingers Gasthaus
    14:30 Uhr:     Aufstellung zum Festzug
    15:00 Uhr:     Festzug und Defilierung vor den Festgästen
    15:30 Uhr:     Konzert in den Gasthäusern.

 

Im Folgenden einige interessante Angaben über die Geldgebarung
1906    Musik bei Leich Georg Bachinger      9 K
             Zeche anlässlich der Leich               20 K  40 h
             Amt für Bachinger                                   3 K  20 h
             Kranz für Bachinger                             12 K  40 h

Es wurde über Antrag des Hauptmannes Helm beschlossen, dass beide Wehren am 4. Mai (Florian) mit Musik zum heiligen Amte in die Kirche ziehen. Diese Einführung bleibt fest bestehen.

 

zurück

Kommandanten bis 1923

09.01.1910   Jakob Pögl, Ortbauer in Pattigham, Haupptstraße 18

10.01.1915   Georg Itzinger, Begbauer in Pattigham, Am Steinparz 16

20.01.1918   Jakob Pögl, Ortbauer in Pattigham, Haupptstraße 18

12.01.1919   Franz Seified, Schlosser in Pattigham, Haupstraße 18

01.01.1921   Wolfgang Schenk, Lärchenfeld 43

08.01.1922   Georg Gruber, Unterer Schmid in Pattigham, Hauptstraße 32

25.03.1923   Josef Haslberger, Griesjagl im Lächenfeld 38

1918 Pögl 1921 Schenk 1922 Gruber 1923 Haslberger

Inflation

1915    Requisitenkasse

    Einnahmen    250 K
    Ausgaben         33 K  89 h
    Kassastand    216 K  11 h


1922    Mannschaftskassa

    Ausgaben       44.132 K  00 h
    Einnahmen     17.970 K  27 h
    Defizit                26.161 K  27 h

 

Protokoll der 44. Generalversammlung am  6. 1. 1923
Als Jahresbeiträge wurde für ausübende Mitglieder 3000 K und für unterstützende 10.000 K Mindestbetrag festgelegt. Außerdem wurde der Ausschuss ermächtigt, im Falle der Verein mit den vorhandenen Geldern kein Auslangen findet, einen Nachtrag einheben zu dürfen.

1924    1 Amt                26.000 K
              Rechng. in Hörmandingers Gasthaus     58  ½ L Bier   (à   4.438 K)    257.400 K

1925    Einnahmen FW Ball 1925    5,296.000 K

    Mannschaftskasse 1925    Kronen / Schilling:       
    Einnahme     11,814.555 K   /   1.181 S 46 g
    Ausgabe          5,192.300 K   /      519 S 23 g

1926 Motorspritze
1926 Motorspritze

1926: Ankauf einer Motorspritze

1926 erwarb die Wehr eine Motorspritze der Fa. Rosenbauer, Leonding (Kleiner Florian), und am 18. Juli 1926 fand die Motorspritzenweihe statt.

 

Die Motorspritze wurde 2002 unter Josef Medwed in liebevoller Detailarbeit restauriert und ist heute noch fuktionstüchtig.

2. Weltkrieg und Besatzungszeit

1938

Österreich ist seit 1. März an das Deutsche Reich angeschlossen.


Protokoll, aufgenommen während einer außerordentlichen Vollversammlung der
Körperschaft Pattigham u. der Körperschaften Oberbrunn und Hof, am 20. Juli 1938:
In dieser Sitzung wurde die Zusammenlegung der drei Körperschaften bestimmt. Die ganze Körperschaft nennt sich Gemeindefeuerwehr Pattigham mit den drei Löschzügen Pattigham, Oberbrunn und Hof.
Gewählt wurden folgende Herren:
    Hauptmann: Heinrich Voglmaier, Pattigham
    Hauptm. Stellvtr.: Johann Gattermaier, Oberbrunn
    Schriftführer: Georg Itzinger, Pattigham
Beiräte: Georg Seifried, Wolfgang Brückl, Martin Bimingstorfer.
Mitgliedsbeitrag:    1 ReichsMark

von 1944 – 1947 keine Protokolle

 

1948

wurde aus dem Löschzug wieder eine selbstständige Feuerwehr mit dem neuen Wehrführer Jakob Pögl.

 

1953

Mit Wirkung vom 25. März 1953 an wurden nun zur Spritzenbespannung bestimmt, als Hauptfahrzeug der Traktor des Herrn Seifried, als Reserve der Traktor des Herrn Moser. Für Pferdebespannung  Jakob Pögl , als Reserve Georg Haider.

 

zurück

Kommandanten bis 1953

15.01.1933   Georg Seifried, Davidbauer, Hauuptstraße 1

20.07.1938   Heinrich Voglmaier, Lärchfeld 36

28.11.1948   Jakob Pögl, Ortbauer, Hauptstraße 18

08.03.1953   Ferdinand Schoßleitner, Tischlermeister, Ringstraße 6

1933 Seifried 1938 Voglmaier 1948 Pögl 1953 Scholeitner
75-jähriges Gründungsfest
75-jähriges Gründungsfest

1955 - 75-jähriges Gründungsfest

1955 wurde die neue Tragkraftspritze RVW 75 erworben.
Durch den Ankauf der neuen Spritze waren mehrere Übungen notwendig geworden.

 

Am 10. Juli 1955 hielt der Verein das 75-jährige Gründungsfest verbunden mit der Weihe der neuen Motorspritze ab.

 

Auf dem Foto zu sehen:

  1. Ferdinand Schoßleitner (Wehrführer), Pattigham 6
  2. Heinrich Vogelmaier, Pattigham 36
  3. Georg Itzinger, Pattigham 4
  4. Josef Maier, Pattigham 36
  5. Georg Seifried, Pattigham 1
  6. Josef Rachbauer, Pattigham 3
  7. Johann Nußbaumer, Zeilach 5
  8. Josef Leitl, Dunzing 5
  9. Johann Braun, Pattigham 19
  10. Fritz Freilinger, Pattigham 40
  11. Josef Itzinger, Pattigham 26
  12. Georg Haider, Pattigham 14
  13. August Jetzinger,  Atzing 2

zurück

Kommandanten bis 2008

07.04.1963   Johann Kaiser, Hasenbauer, Am Steinparz 13

04.08.1968   Georg Seifried, davidbauer, Hauptstraße 1

08.04.1973   Georg Buttinger, Klarlbauer, Am Steinparz 23

26.03.1988   Josef Medwed, Ringstraße 5

1963 Kaiser 1968 Seifried 1973 Buttinger 1988 Medwed
1978 KLF
1978 KLF

Unter Kommandant Georg Buttinger

1973 Gründung einer Bewerbsgruppe

Unter HBI Georg Buttinger wurde eine Bewerbsgruppe gegründet. Die ersten Bewerbe waren spektakulär.

 

1973 Jugendlager in Südtirol

Eine Ehre für unsere Feuerwehr war sicherlich auch die Teilnahme am Jugendlager Sistiana, nahe Triest. Feuerwehrkurat Baireder, Josef Fischer und ich selbst (Johann Haslberger) haben uns bemüht, die Ruhestätte von 2000 gefallenen Vätern und Söhnen des 1. Weltkrieges würdig und auch mahnend  für die Welt von heute zu gestalten.

 

1976 Baireder tödlich verunglückt

Besonders unvergesslich wird aber jene Abschnittstagung in Geiersberg am Sonntag, den 14. November 1976,  bleiben, bei dessen Rückfahrt unser Pfarrprovisor und Feuerwehrkurat Pfarrer Johann Baireder tödlich verunglückte, alle die ihn kannten, wissen, was Feuerwehr und Kameradschaft für ihn bedeuteten.

 

1978 Ankauf TLF

Der Ankauf eines neuen KLF Mercedes 409 machte den Bau einer neuen Zeugstätte beim Pögl, Ortbauer in Pattigham 18, notwendig. Die alte Zeugstätte im Gemeindeamt war zu klein geworden.

 

1979 100.jähriges Gründungsfest

26. und 27. Juni 1979: 100 Jahre FF Pattigham mit Abschnittsbewerb Ried-Süd,
verbunden mit der Segnung des neuen Einsatzautos
Schon am Samstagabend war nasskaltes Wetter … der eigentliche Festtag verlief unter anhaltendem Regen. Der Bewerb begann um 7 Uhr früh mit der Flaggenhissung und dauerte bis 13 Uhr. Insgesamt beteiligten sich 67 Gruppen, davon 18 Jugendgruppen. … um ½ 3 Uhr Festakt auf dem Sportplatz. Bezirkskurat G. R. Johannes Gföllner vollzog die Segnung des neuen Autos. 23 Gästefeuerwehren beehrten uns trotz schlechten Wetters.

 

1986 Eisregen

Eisregen am Faschingsmontag – zahlreiche Bäume waren geknickt. Die Feuerwehr musste Verkehrswege frei machen.

 

zurück

1990 TS FOX 12
1990 TS FOX 12

20 Jahre Kommandant Josef Medwed

1990 Neue Tragkraftspritze

Am Florianitag 1990 wurde die neue Tragkraftspritze „FOX TS 12“ von Pfarrer Johannes Schimmerl geweiht.

 

1997 Zivilschutzübung

Am 3. 8. 1997 wurde die Zivilschutzübung (Selbsthilfeschutz)-Schlussveranstaltung durchgeführt. Annahme: „Verletzte“ waren aus einem PKW mit Bergescheren zu befreien und durch Sanitäter erstzuversorgen. Viele Interessierte und solche, die an den von der FF Pattigham organisierten vorangegangenen Erste-Hilfe-Kursen teilgenommen hatten, konnten die sehr realitätsnahe Übung mitverfolgen. 

 

2002 Protokoll bei der 124. Generalversammlung

12.08.2002:   Hochwassereinsatz: Spindler, Mair, Volksschule, Sieber, Eglauer, Salletmaier

15.08.2002:   Hochwassereinsatz in Perg – Mühlviertel – 8 Mann (140 Stunden)
02.11.2002:   21.15 Uhr  - Brand der Hosenbauernscheune  westlich der Kirche – „Das Feuer bedrohte den Schwanthaleraltar“

Zeughaus
Zeughaus

2000 Bezug des neuen Zeughauses

Ab 1996 konnte die Feuerwehr vier Jahre lang die Garagen unter dem neuen Gemeindehaus als Zeughaus benützen, bis im Jahr 2000 das neue Zeughaus bezogen werden konnte.

 

Im Rahmen des 120jährigen Gründungsfestes von 1. – 3. September 2000 fand auch die Zeughausweihe statt. Bürgermeister Johann Buchinger betonte, dass auch dank der 1700 Stunden Eigenleistungen das Projekt ausfinanziert werden konnte.

 

 

zurück

2006 Jugend- und Bewerbsgruppe
2006 Jugend- und Bewerbsgruppe

Jugend- und Bewerbsgruppe

24.4.2002:   

Gründungstag der FF-Jugendgruppe gemeinsam mit den Wehren Oberbrunn und Hof.


13 Mitglieder begannen schon am 21. Mai 2002 unter der Anleitung der Jugendbetreuer Johann Hattinger, Josef Kern, Franz Luger, Rudolf Sommereder und Georg und Klaus Wallerstorfer mit dem Training.

 

2003

Ein Jahr später, also 2003, wurde eine 12-köpfige Bewerbsgruppe unter der Führung von Christoph Medwed zusammengestellt..

2005 Segnung TLF
2005 Segnung TLF

2005 Segnung TLF-A 2000

Im Rahmen eines 3-Tages-Festes wurde der neue Tankwagen geweiht:

 

Freitag:

Am 3. Juli fand eine Disco im Zelt auf der "Hammerer-Wies" statt

 

Samstag:

Den Abschnittsbewerb Süd am Samstag, 4. Juni 2005, an dem 110 Gruppen (Jugend, Aktive in Bronze und Silber) teilnahmen, organisierte die FF Pattigham in vorbildlicher Weise. 

 

Sonntag:

5. Juni 2005: Die Segnung des neuen Tankwagens TLF 2000 und anschließend Fest im Festzelt

 

zurück

Kommandant seit 2008

30.03.2008   Franz Sturm, Hochkuchl 4

2008 Sturm  
Feuerwehr Pattigham
Feuerwehr Pattigham

2012 das Jahr der Hochwasser

Im Juni 2012 wurde Pattigham zweimal vom Hochwasser heimgesucht

 

12.06.2012

Ausgerückt wurde zu 12 Einsätzen, dabei wurden ca. 130 Stunden geleistet.

 

20.06.2012

Nachdem die Aufräumarbeiten abgeschlossen waren und die betroffenen Häuser mit den Sanierungsarbeiten begannen wurden einge wieder von starkem Hochwasser betroffen. In dieser Nacht hatten wir 22 Einsätze zu bewältigen und leisteten dabei knapp 250 Stunden.

Feuerwehr Pattigham
Feuerwehr Pattigham

Neue Feuerwehrfahrzeuge

2015 Segnung neues KLF-A

Das bestehende LF war mittlerweile fast 35 Jahre alt und wies einige Mängel auf. Am 10. April 2014 war es soweit! Wir konnten das neue KLF-A von der Fa. Rosenbauer im Werk Gerersdorf (Niederösterreich) abholen.

Ein Jahr später durften wir das neue Feuerwehrfahrzeug KLF-A im Rahmen eines Feuerwehrfestes würdig einweihen. Das Fest fand am 22. und 23.08.2015 statt.

 

2016 Ankauf neues MTF

Vor ca. 10 Jahres wurde ein gebrauchter Bus angeschaft und entsprechend adaptiert. Dieses Fahrzeug wurde vorwiegend für die Jugend verwendet. Aufgrund erheblicher Mängel entschloss man sich zu einer Neuanschaffung.

Rechzeitig zum Frühschoppen am 31.07.2016 wurde das neue Fahrzeug geliefert und konnte der Bevölkerung vorgestellt werden.

 

zurück

Home  |  Kontaktformular  |  Anfahrt  |  Impressum  |  Sitemap  |  Login